Home
Gärtnerei
Aktuelle Angebote

Pflanzenlisten/Downloads
Veranstaltungen 
Kontakt / Bestellung
Versand/Shippingdetails

Eigene Neuheiten
  - Sempervivum A - D
  - Sempervivum E - K
  - Sempervivum L - P
  - Sempervivum Q - S
  - Sempervivum T - Z

Sorten anderer Züchter
  - Spinnweb-Typen Teil 1
  - Spinnweb-Typen Teil 2
  - Spinnweb-Typen Teil 3
  - Spinnweb-Typen Teil 4
  - Spinnweb-Typen Teil 5
  - Spinnweb-Typen Teil 6
  - Spinnweb-Typen Teil 7
 
  - Grüne Typen Teil 1
  - Grüne Typen Teil 2
  - Grüne Typen Teil 3
  - Grüne Typen Teil 4
  - Grüne Typen Teil 5
 
  - Farbige Typen Teil 1
  - Farbige Typen Teil 2
  - Farbige Typen Teil 3
  - Farbige Typen Teil 4
 
  - Kalte Typen Teil 1
  - Kalte Typen Teil 2
  - Kalte Typen Teil 3
  - Kalte Typen Teil 4
  - Kalte Typen Teil 5
 
  - Höhepunkte 2006
  - Höhepunkte 2007
  - Höhepunkte 2008
  - Höhepunkte 2009
  - Höhepunkte 2010
  - Höhepunkte 2011
  - Höhepunkte 2012
  - Höhepunkte 2013

Jovibarba
  - Eigene Züchtungen
  - Jovibarba allionii
  - Jovibarba arenaria
  - Jovibarba heuffelii
  - Jovibarba hirta
  - Jovibarba sobolifera
  - Jovibarba Kreuzungen

Allium
Crassula
Delosperma 1
Delosperma 2
Festuca
Orostachys
Promentheum
Rhodiola
Saxifraga
Sedum Teil 1
Sedum Teil 2
Thymian
Winterharte Kakteen 
Spezielle Angebote

Links

Erstellt von www.merz-im-web.de

 
Sempervivumgarten 
Volkmar Schara
Kreuzstr. 2
91567 Herrieden / Neunstetten
 

 
Fon 

 
09825/4846

Jovibarba

Jovibarba sind wahre Überlebenskünstler, die ihr Vorkommen in den Alpen, im nördlichen Italien, in der Tatra, im Gebirge von Mitteleuropa und im Balkangebirge haben. Die Gattung wurde vor einigen Jahrzehnten als eigenständige Gattung von Sempervivum abgespalten, gehört nun aber wieder zu Sempervivum. Für den Pflanzenliebhaber sind einige Unterschiede gegenüber Sempervivum-Arten sofort erkennbar. Besonders auffällig sind die glockenförmigen Blüten die bei Jovibarba immer eine weißgelbliche bis grüngelbliche Färbung besitzen. Die Bildung der Tochterrosetten ist innerhalb der Gattung auch sehr unterschiedlich. 

Bei allen Jovibarba bis auf Jovibarba heuffelii sitzen die Tochterrosetten an sehr kurzen, fadenförmigen Ausläufern, die sich bei der kleinsten Berührung von der Mutterpflanze lösen. Sie rollen vom Polster herab und wurzeln schnell wieder im Substrat an, diese werden auch als "Roller" bezeichnet. Je nach Wasser- und Nährstoffangebot entwickeln sich die kleinen Kugelrosetten schnell zu dichten Polstern. Sie sind absolut anspruchslos und benötigen keinerlei Pflege. Sie sind auch sehr widerstandsfähig bei starker Trockenheit, also ideale Lückenfüller für sonnige, trockene Pflanzflächen.

Jovibarba heuffelii entwickelt keine Ausläufer. Innerhalb der älteren Rosetten bilden sich einzelne Blattwirbel, die sich dann zu eigenständigen Rosetten weiter entwickeln. Meist jedoch hängen die einzelnen Rosetten eng aneinander und sind an der Rübenwurzel verbunden. Bei der Vermehrung muss häufig mit dem Messer geteilt werden. Dies ist meist sehr Zeitaufwändig und leider auch mit Ausfall verbunden. Daher ergibt sich auch der hohe Preis für vegetativ vermehrte Namenssorten.

Jovibarba heuffelii sind sehr edle Pflanzen, für sonnige Pflanzflächen mit nur begrenztem Platzangebot. Die Farbskala reicht von auffallend gelb, orange, rot, lila, grün, graublau bis zu fast schwarzen Farben. Von diesen sehr interessanten Pflanzen gibt es schon viele Standortformen. Einige Züchter haben sich nur auf Jovibarba heuffelii spezialisiert und viele Namenssorten in Umlauf gebracht.

 

Jovibarba allionii 

Jovibarba allionii Jovibarba allionii (Mitchell) Jovibarba allionii von Aione

Jovibarba allionii

Jovibarba allionii (Mitchell)

Jovibarba allionii von Aione

Jovibarba allionii (Jovibarba globiferum subsp. allionii)
SW-Alpen von Frankreich bis Südtirol. Bildet dicht gefügte, flache, feste Matten aus gleichmäßig großen, bleichgrünen bis fast gelben, glänzenden Rosetten. Rosettengröße bis 2,5cm, geschlossen, fast kugelig. Blätter fein drüsig behaart. Blüten 6-strahlig, gelblich, jedoch ein fauler Blüher.
Jovibarba allionii Col De Turini Jovibarba Gorges Sup Du Cians J. allionii Madonna De La Fenestre

Jovibarba allionii Col De Turini

Jovibarba Gorges Sup Du Cians

J. allionii Madonna De La Fenestre

allionii
allionii (Mitchell)
allionii from Aione (F) (BE 7831) NL
allionii from Col De Turini (F)
allionii from Gorges Sup Du Cians (F) = Alpes Maritimes (BZ 7832) NL
allionii from Madonna De La Fenestre
Jovibarba allionii x heuffelii Jovibarba allionii x hirta Jovibarba allionii Blüte

Jovibarba allionii x heuffelii

Jovibarba allionii x hirta

Jovibarba allionii Blüte

allionii x heuffelii
allionii x hirta
allionii from Esting x hirta from Biele Karpaty SK
allionii x sobolifera
allionii ‘Prairie’
Seitengestaltungsgrafik
André Smits B 2002
Eine neuere, wüchsige Züchtung von André Smits, die tolle Farben zeigt. Die kräftige Färbung bleibt fast das ganze Jahr gut erhalten. Im Sommer bei großer Hitze und Trockenheit verblassen die Farben etwas. Im Herbst strahlen die Farben wieder in voller Schönheit. Diese Pflanze hat mir sofort gefallen! Leider nur wenige Rosetten!
3 Rosetten 5,00 Euro
Jovibarba allionii Esting x hirta Jovibarba allionii x sobolifera Jovibarba allionii ‘Prairie’

Jovibarba allionii Esting x hirta

Jovibarba allionii x sobolifera

Jovibarba allionii ‘Prairie’

Alle Sorten ohne Preis: Je Sorte 3 – 5 kräftige Rosetten für € 2,70 + Gratissorten