Home
Gärtnerei
Aktuelle Angebote

Pflanzenlisten/Downloads
Veranstaltungen 
Kontakt / Bestellung
Versand/Shippingdetails

Eigene Neuheiten
  - Sempervivum A - D
  - Sempervivum E - K
  - Sempervivum L - P
  - Sempervivum Q - S
  - Sempervivum T - Z

Sorten anderer Züchter
  - Spinnweb-Typen Teil 1
  - Spinnweb-Typen Teil 2
  - Spinnweb-Typen Teil 3
  - Spinnweb-Typen Teil 4
  - Spinnweb-Typen Teil 5
  - Spinnweb-Typen Teil 6
  - Spinnweb-Typen Teil 7
 
  - Grüne Typen Teil 1
  - Grüne Typen Teil 2
  - Grüne Typen Teil 3
  - Grüne Typen Teil 4
  - Grüne Typen Teil 5
 
  - Farbige Typen Teil 1
  - Farbige Typen Teil 2
  - Farbige Typen Teil 3
  - Farbige Typen Teil 4
 
  - Kalte Typen Teil 1
  - Kalte Typen Teil 2
  - Kalte Typen Teil 3
  - Kalte Typen Teil 4
  - Kalte Typen Teil 5
 
  - Höhepunkte 2006
  - Höhepunkte 2007
  - Höhepunkte 2008
  - Höhepunkte 2009
  - Höhepunkte 2010
  - Höhepunkte 2011
  - Höhepunkte 2012
  - Höhepunkte 2013

Jovibarba
  - Eigene Züchtungen
  - Jovibarba allionii
  - Jovibarba arenaria
  - Jovibarba heuffelii
  - Jovibarba hirta
  - Jovibarba sobolifera
  - Jovibarba Kreuzungen

Allium
Crassula
Delosperma 1
Delosperma 2
Festuca
Orostachys
Promentheum
Rhodiola
Saxifraga
Sedum Teil 1
Sedum Teil 2
Thymian
Winterharte Kakteen 
Spezielle Angebote

Links

Erstellt von www.merz-im-web.de

 
Sempervivumgarten 
Volkmar Schara
Kreuzstr. 2
91567 Herrieden / Neunstetten
 

 
Fon 

 
09825/4846

Jovibarba

Jovibarba sind wahre Überlebenskünstler, die ihr Vorkommen in den Alpen, im nördlichen Italien, in der Tatra, im Gebirge von Mitteleuropa und im Balkangebirge haben. Die Gattung wurde vor einigen Jahrzehnten als eigenständige Gattung von Sempervivum abgespalten, gehört nun aber wieder zu Sempervivum. Für den Pflanzenliebhaber sind einige Unterschiede gegenüber Sempervivum-Arten sofort erkennbar. Besonders auffällig sind die glockenförmigen Blüten die bei Jovibarba immer eine weißgelbliche bis grüngelbliche Färbung besitzen. Die Bildung der Tochterrosetten ist innerhalb der Gattung auch sehr unterschiedlich. 

Bei allen Jovibarba bis auf Jovibarba heuffelii sitzen die Tochterrosetten an sehr kurzen, fadenförmigen Ausläufern, die sich bei der kleinsten Berührung von der Mutterpflanze lösen. Sie rollen vom Polster herab und wurzeln schnell wieder im Substrat an, diese werden auch als "Roller" bezeichnet. Je nach Wasser- und Nährstoffangebot entwickeln sich die kleinen Kugelrosetten schnell zu dichten Polstern. Sie sind absolut anspruchslos und benötigen keinerlei Pflege. Sie sind auch sehr widerstandsfähig bei starker Trockenheit, also ideale Lückenfüller für sonnige, trockene Pflanzflächen.

Jovibarba heuffelii entwickelt keine Ausläufer. Innerhalb der älteren Rosetten bilden sich einzelne Blattwirbel, die sich dann zu eigenständigen Rosetten weiter entwickeln. Meist jedoch hängen die einzelnen Rosetten eng aneinander und sind an der Rübenwurzel verbunden. Bei der Vermehrung muss häufig mit dem Messer geteilt werden. Dies ist meist sehr Zeitaufwändig und leider auch mit Ausfall verbunden. Daher ergibt sich auch der hohe Preis für vegetativ vermehrte Namenssorten.

Jovibarba heuffelii sind sehr edle Pflanzen, für sonnige Pflanzflächen mit nur begrenztem Platzangebot. Die Farbskala reicht von auffallend gelb, orange, rot, lila, grün, graublau bis zu fast schwarzen Farben. Von diesen sehr interessanten Pflanzen gibt es schon viele Standortformen. Einige Züchter haben sich nur auf Jovibarba heuffelii spezialisiert und viele Namenssorten in Umlauf gebracht.

 

Alle Sorten ohne Preis: Je Sorte 3 – 5 kräftige Rosetten für 2,70€ + Gratispflanzen 
 
Jovibarba arenaria (Hillmann) Jovibarba arenaria Typ A Jovibarba arenaria Typ B

Jovibarba arenaria (Hillmann)

Jovibarba arenaria Typ A

Jovibarba arenaria Typ B

Jovibarba arenaria (Jovibarba globiferum subsp. arenaria)
O-Alpen. Die kugeligen Rosetten sind sehr klein, erreichen einen Durchmesser von bis zu 2cm. Mit den kurzen, dünnen Ausläufern bilden sie sehr dichte Matten. Die Blätter sind sehr schmal, kahl, lichtgrün und oft im Herbst mit rotbraunen Blattspitzen. Der Blütenstand ist dicht, spindelförmig, 6-strahlig, gelblich. Auch ein fauler Blüher.
Jovibarba arenaria Opiz 1852 Jovibarba arenaria Defereggental Jovibarba arenaria Flattach

Jovibarba arenaria Opiz 1852

Jovibarba arenaria Defereggental

Jovibarba arenaria Flattach

arenaria (Hillmann)
arenaria Typ A (Vilan)
arenaria Typ B (Wills)
arenaria (Koch) Opiz 1852
arenaria from Defereggental/Osttirol (Aut) 1500m RH 1749
arenaria from Flattach; Poschacher 1200m (A)= Karnten, Carinthia
Jovibarba arenaria Goldeck Jovibarba arenaria Maltatal Jovibarba arenaria Muraz

Jovibarba arenaria Goldeck

Jovibarba arenaria Maltatal

Jovibarba arenaria Muraz

arenaria from Goldeck, Karnten
arenaria from Maltatal, Malta 850m
arenaria from Muraz
arenaria from Murtal (A)(SM 1243)
arenaria from Passo Monte Crolecar Nico          3 Rosetten 4,00 Euro
arenaria from Pizzo Di Timau (I)
arenaria from Plocken Pass 1600m (A)
arenaria from Pustertal (A. Hlinecky) CZ
arenaria from Salzburger Land (A)= Tirol (V Delf) NL
Jovibarba arenaria Murtal Jovibarba arenaria Passo Monte Jovibarba arenaria Pizzo Di Timau

Jovibarba arenaria Murtal

Jovibarba arenaria Passo Monte

Jovibarba arenaria Pizzo Di Timau

Jovibarba arenaria Plocken Pass Jovibarba arenaria Pustertal Jovibarba arenaria Salzburger Land

Jovibarba arenaria Plocken Pass

Jovibarba arenaria Pustertal

Jovibarba arenaria Salzburger Land

Jovibarba arenaria St. Jacob Jovibarba arenaria Alps Jovibarba arenaria Umbaltal

Jovibarba arenaria St. Jacob

Jovibarba arenaria Alps

Jovibarba arenaria Umbaltal

arenaria from St. Jacob; Mariahilf 1450m (A)= Tirol
arenaria from the Alps
arenaria from Umbaltal
arenaria gnaphalium
arenaria Red-Green

Jovibarba arenaria gnaphalium Jovibarba arenaria Red-Green

Jovibarba arenaria gnaphalium

Jovibarba arenaria Red-Green

Alle Sorten ohne Preis: Je Sorte 3 – 5 kräftige Rosetten für 2,70€ + Gratispflanzen